Sprecher:innen

 

Lara Maria Bitter, M.Ed.

Lara Bitter hat Französisch, Italienisch und Geschichte auf Lehramt an der JGU studiert und promoviert seit 2020 in italienischer Literaturwissenschaft. In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit Regionalität und kollektiver Identität im zeitgenössischen Roman Apuliens.

Kontakt

Tel.: +49 6131 39-25504

Annkatrin Kaul, M.A. (promoviert 2021)

Annkatrin Kaul hat Kunstgeschichte, klassische Archäologie und Ägyptologie studiert. Ihre Doktorarbeit „Sebastiano Resta's Galleria Portatile. Eine Fallstudie zur Visualisierung von Künstlergeschichten und der Konstruktion von Kunstgeschichte um 1700“ beschäftigt sich mit dem epistemischen Potenzial der Künstlerzeichnung im Kontext frühneuzeitlicher Gelehrtenkultur und der frühen Kennerschaft in Italien. Ihre Interessenschwerpunkte liegen in der Sammlungsgeschichte sowie der kulturellen Dynamik kunsthistorischer Didaktik in der Frühen Neuzeit.

Kontakt

akaul@uni-mainz.de


 

Dr. Tobias Christian Weißmann

Tobias Weißmann ist als Postdoc am Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft (IKM) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz tätig, wo er die beiden Fächer in Forschung und Lehre verbindet. In seiner 2019 an der Humboldt-Universität zu Berlin eingereichten Dissertation hat er die Festkultur der europäischen Mächte im barocken Rom als multimediale Kommunikationsmittel untersucht, die auf die Vermittlung politischer Botschaften und die Emotionalisierung des Publikums zielten. Derzeit arbeitet er im Forschungsprojekt „CANTORIA“ über die Wechselwirkungen zwischen Sakralarchitektur, Musik und Ritus im Italien der Frühen Neuzeit. Seit 2020 leitet er das interdisziplinäre DFG-Netzwerk „Religion im Plural. Wahrnehmung religiöser Differenzierung im Spiegel der Künste, Theologien und Gesellschaft im langen 19. Jahrhundert“.

Kontakt

tobias.weissmann@uni-mainz.de

[https://www.musikwissenschaft.uni-mainz.de/personen/dr-tobias-christian-weissmann-m-a/]